Allgemein

…das war der CSD 2021

…es ist vollbracht. Der erste CSD in Wilhelmshaven ist nun Geschichte.

Der Erfolg ?…..einfach überwältigend!  Unser Orga-Team rechnete zaghaft mit 150, vielleicht 200 Menschen. Letztendlich waren es mehr als 700 Wilhelmshavener*innen und Gäste, die mit uns die Stadt und den Valoisplatz in Regenbogenfarben tauchten.

Auf der Bühne kam ein Statement zu queeren Leben nach dem Anderen. Regionale und überregionale Gruppen und Initiativen nutzten die Möglichkeit mit Reden und Info-Ständen, ihre Projekte und Arbeit vorzustellen.

Unter anderem Projekte wie die „Kur für Regenbogenfamilien“ oder Fielappers (Selbsthilfegruppe für transsexuelle Menschen und deren Angehörige), die hiesige Aidshilfe mit ihrem Projekt Queerströmung, das ökumenische Rogate Kloster, welches sich im Bereich queeres Leben und Kirche engagiert.

 

Mitten im bunten Treiben nutzten Parteien, wie z.B. „Die Partei“, die Grünen, und die Linke denen queere Themen ein Anliegen sind, die Kundgebung für intensive Gespräche.

Unsere Moderatorin Tina Jones – vielen bekannt vom „Tingel Tangel Travestie-Cabaret“ hatte die Zügel auf der Bühne souverän in der Hand und führte mit Charme und musikalischen CSD Klassikern durch den Nachmittag.

Ein großer Dank gilt unserm Oberbürgermeister Carsten Feist, der von Anfang an „Feuer und Flamme” für dieses Projekt war und sich gerne den Hut, oder besser gesagt, den Schirm des Schirmherren aufsetzte.

Das Team der Polizeiinspektion Wilhelmshaven unterstützte uns hervorragend im Vorfeld und bei der Durchführung mit professionellen Einsatz.. auch da ein großes Dankeschön.

Kein CSD ohne „die Bretter die die Welt bedeuten“. Diese „Bretter“ verdankten wir dem Team der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH und dem Audio Studio Nord für Technik, Ton und Bühne.

Ja, ein CSD kostet einige „Eurönchen“, gaanz lieben Dank an Alle, die uns finanziell unterstützten, und es in unseren Spendendosen klappern und rascheln ließen.

Ein Christopher-Street-Day ohne buntes Leben auf der Bühne und einer Party ?? Auch in CORONA Zeiten wäre es nur ein halber CSD. Zum Glück gibt es in Wilhelmshaven ja das einzige mobile Travestie Cabaret Deutschlands.

Die bunte Truppe um Yvonne Schröders Tingel Tangel unterstützt seit vielen Jahren die AIDS-Hilfe und queere Aktivitäten hier in Wilhelmshaven.

Ein riesiges !Chapeau! euch allen…Tina Jones als Moderatorin bei der Kundgebung und dem ganzen Team der bunten Truppe für die Unterstützung im Vorfeld und für die CSD Party am Abend.

Nicht zu vergessen die Unterstützer*innen im Hintergrund, ohne die vieles nicht möglich wäre,

Die katholische Gemeinde , ohne deren BoniBus unser Shuttleservice nix geworden wäre, IWWIT von der deutschen Aidshilfe & der QNN welche uns kräftig mit einer Euro-Spritze unter die Arme griffen, das Haventaxi, und die Läden, Organisationen, Verwaltungen und… und…. und…., die durch das Hissen der Regenbogenflagge Flagge zeigten.

Wie bei anderen Dingen auch: nach dem CSD ist vor dem CSD. Der Termin fürs nächste Jahr steht auch schon fest in unseren Terminkalendern. Am 4.06.2022 ist es wieder soweit, die Stadt wird in bunte Farben getaucht.



Bereits 0 Mal geteilt!
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image